Naturfreunde unterstützen Solidaritätsprojekte

Naturfreunde unterstützen Solidaritätsprojekte

 

Die Naturfreunde Saarland spenden den Erlös aus dem Solidaritätsbasar im November 2018 in Höhe von 1025 € vollständig an ihre Projektpartner im afrikanischen Togo. Dort werden mit dem Geld Kochöfen erworben, die einfach und  umweltschonend funktionieren. 90 Prozent der Bevölkerung sind auf die Nutzung von Holzkohle und Brennholz angewiesen. Diese Abhängigkeit vom Holz verursacht einen enormen Verbrauch an natürlichen Ressourcen und fördert die Entwaldung. Mit der Versorgung der Haushalte in den Dörfern mit speziellen Kochstellen wird diesem Trend entgegengewirkt. Die Kocher kosten ca. 20,00 € das Stück und werden aus Ton, Ziegel und Metall im Land selbst hergestellt.

 

Die Naturfreunde setzen in ihren entwicklungspolitischen Projekten auf Hilfe zur Selbsthilfe und wollen auch 2019 die Solidarität in der Nord-Süd-Partnerschaft fortführen.