15.08.2014 Naturfreunde Spiesen- Elversberg hatten Grund zum Feiern

Naturfreunde Spiesen- Elversberg hatten Grund zum Feiern

An Maria Himmelfahrt feierte die Naturfreunde- Ortsgruppe Spiesen- Elversberg ihr 40-jähriges Ju-biläum. Trotz widriger Wetterbedingungen- Regenschauer und Sonnenschein wechselten sich ab- fanden sich viele Naturfreunde auf der grünen Wiese am NF- Haus in den aufgestellten Zelten ein.

Die Gründungsfeier eröffnete der 1.Vorsitzende Gerhard Halenke mit der Begrüßung der Gäste, ins¬besondere des 1.Beigeordneten der Gemeinde, Steffen Werner Meyer, der in Vertretung des Schirm¬herren, Bürgermeister Reiner Pirrung, den Gemeindeteller übergab, die Glückwünsche der Gemeinde aussprach, die Arbeit des Vereins würdigte und dem Verein eine gute Zukunft wünschte.

Anschließend gab der 1.Vorsitzende einen Rückblick über die Entwicklung des Vereins und die En-stehung des NF- Hauses Am Zankwald: Am 4.Januar 1974 wurde die Ortsgruppe Spiesen-Elves-berg gegründet. Die 18 Gründungsmitglieder kamen aus Familien, die ihren Kindern eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglichen wollten. Nach den ersten Jahren auf privaten Grundstücken, in Ver-einslokalen und Schulsälen wurde 1978 mit dem Bau des NF- Hauses begonnen. So wie es die fi-nanziellen Mittel zuließen wurde ständig weiter aus- und angebaut, bis schließlich 1984 die offizi¬elle Einweihung stattfinden konnte. Mittlerweile ist das NF- Haus mit seinem weiträumigen und gepflegten Außengelände ein begehrter Ort für Freizeiten von Kindern und Jugendlichen auf Orts-, Landes- und Bundesebene sowie von Zeltlagern unter Betreuung von Erwachsenen geworden. Auch viele Ortsvereine der Gemeinde haben das Haus Am Zankwald schon schätzen gelernt und dort ge¬feiert.

Die 1.Vorsitzende des Landesverbandes Monique Broquard ließ die 119- jährige Geschichte der Na-turfreunde in ihrem Referat Revue passieren. Markante Ausschnitte hieraus waren:
„ Heute gilt es mehr denn je die natürlichen Lebensgrundlagen vor den vielfältigen Eingriffen der Menschen zu schützen. Als eine aus der Arbeiterbewegung erwachsene Organisation haben die Na-turfreunde schon immer den Blick auf die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen gerichtet, für uns ist Arbeit Grundlage menschlicher Existenz.“
„Wenn wir heute von uns behaupten, dass wir ein Verband für Nachhaltigkeit sind, waren wir schon immer ganzheitlichen und sozialen Perspektiven verpflichtet, die heute >nachhaltige Entwicklung< genannt wird.“

Glückwünsche für die Naturfreunde brachten die Vertreter einiger Ortsvereine zum Ausdruck:
SPD-Spiesen-Elversberg, Freiwillige Feuerwehr, Pensionär Verein Elverberg und Bergfreunde Saar;
ebenso die Vertreter von Saarländischen NF- Ortsgruppen aus: Friedrichsthal, Sulzbach, Dudweiler St.Ingbert, Neunkirchen, Völklingen, Saarbr. Straßenbahn, Burbach-Malstatt und Schwalbach.
Anschließend erfolgte die Ehrung der langjährigen Mitglieder durch Monique Broquard und Ger-hard Halenke.
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Werner, Ursel und Martin Lang; Willi und Irene Ket-ter; Berthold und Mariza Lehmann, Werner und Inge Weckler; Gabriele Müller.
25 Jahre waren dabei: die Mitglieder Ferdinand Horst, Markus Schommer, Frank Martin, Manfred Wagner und Hans- Albert Lauer.

Außer den bei Kommersen üblichen Reden wurde natürlich das leibliche Wohl der Gäste um die Mittags- und Kaffeezeit nicht vergessen. Den musikalischen Teil des Festtages übernahm das Gitar-ren- und Vokalduo >New Sparrows< mit Elmar und Michael Arend. Sie spielten Oldies der 60- er und 70- er Jahre und Hits deutscher Liedermacher. Am Nachmittag führte, endlich bei Sonnen¬schein, die NF- Gymnasikgruppe unter der Leitung von Hedi Marx einen bunten Bändertanz vor, der mit viel Applaus bedacht wurde. Alles in allem, trotz Wetterkapriolen, ein gelungener Tag.

Bilder: IMG 3117 / P1020620 / 627 / 642 / Werner Weckler